Vom Leipziger Zoo mit SPONSORs Stipendium an die Jenaer Universität

Sportmanagement Stipendiatin 2012 - Maria SaegebarthTour de France mit erfolgreicher deutscher Beteiligung, spektakuläre Transfers in der Bundesliga, die Spiele der XXX. Olympiade in London mit knapp 400 deutschen Athleten: Die Bedeutung des professionellen Sports fordert gut ausgebildeten Fachkräftenachwuchs. Um diesen zu sichern, bietet die Friedrich-Schiller-Universität Jena bereits seit drei Jahren den Studiengang MBA Sportmanagement an. Für diesen berufsbegleitenden Studiengang stiftet das Magazin „SPONSORs" seit Beginn jährlich ein Stipendium.

Für den im Oktober startenden Studienjahrgang  hat das Fachmagazin für Sportbusiness „SPONSORs" bereits zum vierten Mal ein Stipendium im Wert von 13.000 Euro vergeben. Ausgewählt wurde in diesem Jahr Maria Saegebarth, die als Pressereferentin bei der Zoo Leipzig GmbH angestellt ist.

Die 29-Jährige hat sich gegen eine Vielzahl von Konkurrenten durchgesetzt, die die gesamte Breite der Sportbranche widerspiegelten. Zu den Bewerbern zählten unter anderem Mitarbeiter aus führenden Sportverbänden, dem Fitnesssektor, Sportmarketingabteilungen sowie Manager von Multifunktionsarenen und internationalen Institutionen. Beim finalen Assessment-Center mussten die Finalisten ihre analytische Kompetenz, Team- und Präsentationsfähigkeit unter Beweis stellen.

„Zum vierten Mal standen wir nun schon vor der spannenden Herausforderung, aus einem leistungshomogenen Bewerberfeld einen Sieger zu wählen", sagt Marco Klewenhagen, Geschäftsführender Chefredakteur von SPONSORs. „Dank auch an Dr. Michael Vesper, den DOSB-Generaldirektor, Bernd Daubenmerkl, den Geschäftsführer Eurosport Media, und Dr. Henning Stiegenroth, den Leiter Sportmarketing der Telekom Deutschland GmbH, die bei der Verleihung des Stipendiums Pate stehen und dem Stipendium eine entsprechende Würdigung verleihen."

Übergabe Sportmanagement Stipendium 2012

Die Stipendiatin 2012, Maria Saegebarth, ist ehemalige Leichtathletin und spielte Handball bis zur 2. Bundesliga. Beruflich war sie als leitende Sportredakteurin für die Verlagsgruppe Handelsblatt und die Olympia-Sport Leipzig GmbH tätig. Derzeit ist sie als Pressereferentin bei der Zoo Leipzig GmbH angestellt. „Der MBA Sportmanagement stellt für mich eine Investition in meine Zukunft dar", sagt Saegebarth. „Er bietet mir die Möglichkeit zur weiteren Qualifizierung auf höchstem Niveau, um den Anforderungen einer anspruchs- und verantwortungsvollen Position entsprechen zu können. Der ‚Sport' ist ein spannendes gesellschaftliches Subsystem, dessen Entwicklung ich in der Vergangenheit bereits in verschiedenen Funktionen begleitet habe. Dieser Veränderungsprozess fordert auch für die Zukunft professionelle Akteure", sagt die Stipendiatin. Im Rahmen des SPONSORs Sports Venue Summits am 5./6. September 2012 in der Münchner Allianz Arena wird sie der Sportbranche offiziell vorgestellt.

Einige Plätze für den berufsbegleitenden MBA-Studiengang Sportmanagement sind noch frei. Anmeldungen sind bis zum 15. September 2012 möglich. Ab Oktober wird dann der nächste Jahrgang des viersemestrigen berufsbegleitenden Masterprogramms starten.


   DOSB

Fragen & Informationen

MBA-Koordinatorin:

Dr. Anne Engelhardt
Tel.: +49 (0) 3641 29 50 920
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerbung Stipendium

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Sportwissenschaft
DOSB-Stipendium
Seidelstraße 20
07749 Jena