Jenaer Sportmanagement-Tagung, Interview

Interview mit Jan Lorch

3 Fragen an… Jan Lorch (Chief Sales Officer bei VAUDE Sport GmbH & Co. KG.)

Herr Lorch wird bei der 7. Jenaer Sportmanagement-Tagung die „Umsetzung der CSR-Strategie in der Sportartikelbranche am Beispiel der Vaude Sport GmbH & Co. KG“ präsentieren.

Schon jetzt freuen wir uns auf einen spannenden Vortrag! Anmeldungen unter www.tagung-jena.de.

Lorch Jan klein

Sie sind schon lange im Bereich „CSR“ tätig. Was ist Ihre Motivation sich für Nachhaltigkeit und soziales Engagement einzusetzen?

Es macht einfach Sinn! Wir haben heute das Wissen um unsere globalen Probleme und sind deshalb moralisch verpflichtet uns darum zu kümmern, dass unser Handeln möglichst geringe negative Auswirkungen auf unseren Planeten hat. Ebenso verhält es sich mit unserem sozialen Engagement. Hier ist es noch offenkundiger, dass wir uns einsetzen müssen für sozial angebrachte und gerechte Vorgehensweisen. Dies im Sinne der Menschenrechtscharta der vereinten Nationen und deren Ableitungen, z.B. dem Code of Conduct der Fair Wear Foundation.

Im Jahre 2015 erhielt VAUDE beispielsweise den Preis als „Deutschlands nachhaltigste Marke“ und darüber hinaus auch viele andere Auszeichnungen. Können solche Preise auch ein Wettbewerbsvorteil sein?

Sicherlich sind sie das. Sie helfen dabei die Botschaft der Nachhaltigkeit zu kommunizieren, indem sie eine Third Party-Meinung darstellen, die glaubhafter ist als das was wir selbst sagen.

Denke Sie, dass „CSR“ in der Zukunft eine wachsende Bedeutung bei den Sportartikelherstellern zukommt?

Absolut, davon sind wir überzeugt. Die Menschen, die unsere, wie auch andere Outdoorprodukte kaufen und sich z.B. für unsere Marke interessieren, sind wertorientiert, sie lieben die Natur und daher wollen sie ihren Beitrag zu einer gerechteren, saubereren, nachhaltigeren Welt leisten. Auf der anderen Seite wollen Sie Sport in der Natur treiben und sind nicht gewillt auf Funktion oder attraktives Design zu verzichten. Diese Kombination wird das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Facetten weiter voranbringen und die Nachfrage nach solchen Produkten und Marken weiter in die Höhe treiben.

Vielen Dank für das Interview!

Fragen & Informationen

MBA-Koordinatorin:

Dr. Anne Engelhardt
Tel.: +49 (0) 3641 29 50 920
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Bewerbung:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Sportwissenschaft
MBA - Sportmanagement
Seidelstraße 20
07749 Jena